APA - Austria Presse Agentur

Juventus lässt mit 3:3 in Sassuolo erneut Punkte liegen

16. Juli 2020 · Lesedauer 1 min

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat in der Serie A mit dem 36. Scudetto vor Augen zum dritten Mal in Folge Punkte liegen gelassen. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo musste sich in Sassuolo mit einem 3:3 begnügen. Weil Verfolger Lazio Rom nach drei Niederlagen ebenfalls nicht über ein Remis hinauskam (0:0 bei Udinese), ist der Vorsprung von Juventus weiter beruhigend groß.

Der erste Verfolger ist aber nun mit sieben Punkten Rückstand Champions-League-Viertelfinalist Atalanta Bergamo. Lazio fiel dagegen fünf Runden vor Schluss auf den dritten Rang zurück, acht Zähler fehlen auf "Juve".

Danilo (5.) und Gonzalo Higuain (12.) brachten Juventus in Sassuolo früh 2:0 in Front. Doch wie schon beim 2:4 gegen Milan vor einer Woche gaben die Turiner den Zweitore-Vorsprung aus der Hand. Zumindest rettete Alex Sandro diesmal mit dem 3:3 noch einen Punkt für den Tabellenführer.

Quelle: Agenturen