PULS24

ICE Hockey League Runde 4: Highlights und Ergebnisse

27. Sept 2021 · Lesedauer 2 min

Fehervar bleibt weiterhin makellos, Dornbirn überrascht gegen den KAC und die Vienna Capitals feiern ihren ersten Saisonsieg. Alle Highlights der vierten Runde der ICE Hockey League.

DEC - KAC 2:1 SO (1:0, 0:1, 0:0, 0:0, 1:0)

Kein gutes Wochenende für Titelverteidiger KAC: Nach der Klatsche gegen Znojmo am Freitag verlieren die Klagenfurter am Sonntag auch in Dornbirn. Nach einem 1:1 nach regulärer Spielzeit und einer torlosen Overtime verwandelt Colton Beck den entscheidenden Penalty zum Shootout-Sieg für die Bulldogs. 

RBS - IBC 5:2 (2:0, 2:1, 1:1)

Im Gegensatz zum KAC kehrt Titelfavorit Salzburg wieder auf die Siegerstraße zurück. Nach der Niederlage gegen Dornbirn gibt sich das Team von Matt McIlvane daheim gegen Bratislava keine Blöße. Mit Schneider, Loney, LoVerde und Wukovits (2 Tore) sorgen vier Neuzugänge für die Treffer der Salzburger. 

AVS - VSV 3:2 (2:1, 1:0, 0:1)

Fehervar ist weiterhin das Team der Stunde in der ICE Hockey League. Die Ungarn sind als einzige Mannschaft weiterhin ohne Punktverlust und feiern gegen Villach den vierten Sieg im vierten Spiel. Campbell (3.) und Jacobs (5., 23.) treffen für Fehervar. Die Tore von Karlsson (10.) und Schofield (52.) reichen dem VSV nicht. 

HKO - BWL 6:3 (1:1,3:1,2:1)

Das torreichste Spiel der Runde sahen die Fans in Ljubljana: Der slowenische Liga-Neuling präsentiert sich weiterhin stark und schlägt auch die Black Wings. Mann des Spiels ist einmal mehr Sebastien Leclerc, der mit elf Punkten nun auch die Punkteliste der Liga anführt. 

G99 - PUS 5:2 (2:0, 2:2, 1:0)

Trefferreiches Spiel in Graz: Die 99ers feiern gegen Pustertal den ersten Saisonsieg. Vier der sieben Treffer fallen im Powerplay. 

HCB - ZNO 3:1 (2:0, 0:0, 1:1)

Vorjahresfinalist HC Bozen fährt im vierten Saisonspiel den dritten Sieg ein. Den Grundstein dafür legen die Hausherren früh durch Powerplay-Treffer von Bernard (4.) und Findlay (4.). Nemec (46.) bringt Znojmo zurück in die Partie, doch abermals Findlay (47.) entscheidet die Partie zu Gunsten von Bozen. 

VIC - HCI 3:0 (0:0, 0:0, 3:0)

Im vierten Spiel gelingt den Vienna Capitals mit dem 3:0 gegen den HC Innsbruck ein erster Befreiungsschlag. Die Wiener entscheiden die Partie gegen die Haie im Schlussdrittel binnen drei Minuten für sich. Neuzugang Meyer (50.), Neal (50., PP) und Hartl (52., PP) sorgen für den ersten Saisonsieg der Capitals. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion / mpa