PULS24

ICE Hockey League Runde 2: Highlights und Ergebnisse

20. Sept 2021 · Lesedauer 2 min

Bozen gewinnt den Schlager der Runde gegen Salzburg mit 3:0, Meister KAC holt ebenfalls den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Zudem dürfen sich Ljubljana, der VSV, Znojmo, Fehervar und Bratislava über drei Punkte freuen. Alle Highlights der zweiten Runde der ICE Hockey League im Überblick:

VSV - BWL 2:0 (1:0, 1:0, 0:0)

Im PULS 24 Livespiel der Runde schlägt der EC-VSV die Black Wings aus Linz und feiert den ersten Saisonsieg. Nach dem Fehlstart in Fehervar ist es für die Villacher der erste Saisonsieg. Verantwortlich dafür sind zwei Treffer in Überzahl durch Scott Kosmachuk (4., PP2) und Benjamin Lanzinger (40., PP1). Andreas Bernard hält seinen Kasten mit 24 Saves sauber.

RBS - HCB 0:3 (0:1, 0:0, 0:2)

Zweites Spiel, zweiter Sieg, zweites Shutout: Der HC Bozen macht im Duell der Titelfavoriten gegen Salzburg den Traumstart in die Saison perfekt. Halmo (6., PP) bringt die Südtiroler früh in Führung, danach bleibt die Partie lange spannend. Salzburg schießt öfter auf das Tor, doch Dustin Gazley (55., PP, 58.) entscheidet das Spiel mit zwei Treffern schließlich zu Gunsten der Gäste. Goalie Justin Fazio verzeichnet 33 Saves und hält seinen Kasten sauber. 

HKO - G99 5:2 (1:0, 0:0, 4:2)

HK Olimpija Ljubljana feiert den ersten Sieg in der ICE Hockey League. Nach der Auftaktniederlage gegen Innsbruck zwingen die Slowenen Graz in die Knie. Guillaume Leclerc überzeugt dabei mit drei Scorerpunkten (zwei Tore, ein Assist).

AVS - PUS 5:2 (1:0, 0:1, 4:1)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für Fehervar: Dank eines überzeugenden Schlussdrittels schlagen die Ungarn Liga-Neuling Pustertal mit 5:2! 

KAC - HCI 6:2 (1:2, 2:0, 3:0)

Der KAC ist nach zwei Meistertiteln in Folge wieder perfekt in die Saison gestartet. Nach einem verpatzten Anfangsdrittel lässt man den "Haien" aus Innsbruck keine Chance und siegt mit 6:2. Mann des Spiels: Nick Petersen mit drei Toren und einer Vorlage. 

ZNO - VIC 5:4 (1:3, 3:1, 1:0)

Für die Vienna Capitals könnte es nach dem Umbruch im Sommer die erwartete schwierige Saison werden. Nach der klaren Auftaktniederlage gegen den KAC gehen die Wiener auch gegen Znojmo als Verlierer vom Eis - trotz 4:2-Führung. 

IBC - DEC 5:2 (2:0, 1:1, 2:1)

Die Bratislava Capitals behalten gegen die Dornbirn Bulldogs die Oberhand. Die Bulldogs verabsäumen es dabei in sechs Powerplays einen Treffer zu erzielen. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion / mpa