ICE: Salzburg, Bozen und KAC verlieren

30. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Der 43. Spieltag der bet-at-home ICE Hockey League hat am Sonntag einige überraschende Ergebnisse gebracht. Leader Salzburg, Verfolger Bozen und Meister KAC gingen allesamt als Verlierer vom Eis.

Red Bull Salzburg hat am Sonntag in der ICE Hockey League eine überraschende Niederlage kassiert. Der Spitzenreiter muss sich auswärts dem Vorletzten Dornbirn Bulldogs mit 2:3 (1:0,0:0,1:2/0:0/0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. Ebenfalls nach Penaltys geht der KAC als Verlierer vom Eis, bei Fehervar setzt es ein 1:2 (0:0,0:0,1:1/0:0/0:1). Der VSV gewinnt bei den Back Wings Linz 7:5 (2:3,2:2,3:0), Znojmo feiert gegen HCB Südtirol einen 5:2-(0:0,1:0,4:2)-Heimerfolg.

Beck verwertet Penalty für Bulldogs 

In Dornbirn startet die Partie mit dem 1:0 für die Gäste durch Ty Loney (19./PP) programmgemäß, die Vorarlberger schlagen aber mit einem Doppelpack von Colton Beck (41./PP, 54.) zurück. 18 Sekunden vor der Schlusssirene stellt Benjamin Nissner auf 2:2, der Treffer wird erst nach längerem Videostudium gegeben.

In der darauffolgenden Overtime sind die Dornbirner klar überlegen. Der Zusatzpunkt lässt aber bis zum Penaltyschießen auf sich warten, wo Beck mit dem einzigen verwandelten Versuch endgültig zum Matchwinner der Bulldogs avanciert.

Highlights: Bulldogs vs. Salzburg

So wie für die Salzburger gibt es auch für den KAC in den Penaltys nichts zu holen, nach Toren von Anze Kuralt (41.) beziehungsweise Rok Ticar (44.) versenkt Istvan Bartalis den entscheidenden Versuch für Fehervar. Damit ist die erste Saisonniederlage der Klagenfurter gegen die Ungarn perfekt. Beim Titelverteidiger debütiert der 20-jährige Goalie Val Usnik.

Highlights: Fehervar vs. KAC

12 Tore bei Linz-VSV

Der KAC-Erzrivale VSV fährt in Linz einen spektakulären Sieg ein. Die Villacher liegen beim Schlusslicht 0:3 und 2:5 zurück, drehen dann aber groß auf und setzen sich noch mit 7:5 durch. Den Kanadiern Travis Oleksuk (33./PP, 60./EN) und Kosmachuk (40., 58.) gelingt jeweils ein Doppelpack. Die Oberösterreicher müssen ihre vierte Pleite in Folge verdauen, der VSV hingegen darf nach zuletzt zwei Niederlagen wieder jubeln.

Highlights: Znojmo vs. Bozen

Quelle: Agenturen / mpa