Finnland Eishockey-WMAPA/AFP/Michal Cizek

Eishockey-WM: Finnland wahrt Aufstiegschance

0

Finnland hat den Aufstieg ins Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft weiter in eigener Hand. Der Olympiasieger gewann am Montag in Prag gegen Dänemark mit 3:1 (0:0,0:0,3:1) und geht mit drei Punkten Vorsprung auf Österreich ins Finish der Gruppe A.

Falls Österreich am Dienstag (12.20 Uhr/ORF Sport Plus & JOYN) Absteiger Großbritannien schlägt, benötigt der vierfache Weltmeister im Abendspiel (20.20 Uhr) einen Punkt gegen die Schweiz, um das Viertelfinalticket zu holen.

Bei einem österreichischen Sieg gegen die Briten und einer finnischen Niederlage würde bei Punktegleichheit das direkte Duell für die Österreicher zählen.

Schweden wartet

Der Aufsteiger bekommt es am Donnerstag (20.20 Uhr) in Ostrava mit Schweden zu tun, das mit einem 3:1 gegen Frankreich auch die sechste Partie gewonnen hat. Platz eins ist dem Drei-Kronen-Team in Gruppe B damit nicht mehr zu nehmen.

Den Gang in die B-WM müssen unterdessen Großbritannien und Polen antreten. Die Briten verloren in Prag den Abstiegs-Showdown gegen Norwegen mit 2:5 und stehen damit genauso als Tabellenletzter fest wie die Polen, die in ihrem "Finale" gegen Kasachstan mit 1:3 unterlagen.

Ungarn und Slowenien steigen auf

Als Aufsteiger für die A-WM im kommenden Jahr stehen Ungarn und Slowenien fest.

Wenn Sport läuft, läuft JOYN: Die Österreich-Spiele bei der Eishockey-WM der Männer sehen Sie live im Fernsehen ORF sowie im kostenlosen ORF-Livestream auf Österreichs SuperStreamer JOYN.

ribbon Zusammenfassung
  • Finnland wahrt mit einem 3:1-Sieg gegen Dänemark die Chance auf das Viertelfinale der Eishockey-WM.
  • Bei einem Sieg Österreichs gegen Großbritannien und einer Niederlage Finnlands gegen die Schweiz würde das direkte Duell für Österreich entscheiden.
  • Großbritannien und Polen müssen nach Niederlagen gegen Norwegen bzw. Kasachstan in die B-WM absteigen.