Lionel MessiAPA/AFP/Chris Arjoon

Lionel Messi trifft vor NFL-Star Mahomes und 72.000 Fans

0

Nach dem Aus im Viertelfinale des CONCACAF-Champions-Cups hat Inter Miami um Superstar Lionel Messi in der heimischen Liga wieder gewonnen

Am Samstag (Ortszeit) setzte sich das Team in der Major League Soccer bei Sporting Kansas City mit 3:2 (1:1) durch und fuhr damit seinen ersten Sieg in den wettbewerbsübergreifend vergangenen sechs Partien ein.

Messi war in der 51. Minute nach einem sehenswerten Treffer aus 23 Metern für die 2:1-Führung Miamis verantwortlich und erzielte in seinem fünften Saisoneinsatz sein fünftes Tor.

Nach dem Ausgleich von Erik Thommy, der Kansas City nach sechs Minuten mit 1:0 in Führung gebracht hatte, besorgte Luis Suárez, ebenfalls Ex-Profi des FC Barcelona, den Siegtreffer Miamis (71.).

Rekord-Publikum in Kansas City

Die Partie in Kansas City fand vor 72.610 Zuschauer:innen im Arrowhead Stadium statt, wo ansonsten die NFL-Mannschaft der Kansas City Chiefs ihre Heimspiele austrägt.

Deren Star-Quarterback Patrick Mahomes war auch unter den Zuschauern, der dreimalige Super-Bowl-Gewinner ist Anteilseigner des Fußballklubs. In der Geschichte der MLS kamen nur dreimal mehr Zuschauer zu einem Spiel.

ribbon Zusammenfassung
  • Inter Miami feiert mit einem 3:2 gegen Sporting Kansas City den ersten Sieg nach sechs wettbewerbsübergreifenden Partien.
  • Lionel Messi begeistert mit einem sehenswerten Treffer aus 23 Metern und markiert sein fünftes Tor im fünften Saisoneinsatz.
  • Vor einer Rekordkulisse von 72.610 Zuschauer:innen im Arrowhead Stadium, beobachtet auch NFL-Star und Anteilseigner Patrick Mahomes das Spiel.

Mehr aus Sport