APA/GEORG HOCHMUTH

Formel 1: China hofft nun doch auf WM-Heimrennen 2023

02. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Die Veranstalter des Formel-1-Rennens von China arbeiten einem Medienbericht zufolge an einer kurzfristigen Rückkehr in den Rennkalender.

Wegen der schwierigen Corona-Lage im Land hatte die Motorsport-Königsklasse die Austragung des Rennens in Shanghai für 2023 abgesagt. Nach der Lockerung der Corona-Politik in China sollen die Organisatoren dem Internetportal "motorsport.com" zufolge aber an die Formel 1 herangetreten sein, um heuer doch das Event veranstalten zu können.

Der ursprüngliche Termin für den Grand Prix von China am 16. April ist weiter frei. Die Formel 1 hat zuletzt 2019 auf dem Shanghai International Circuit Station gemacht. Seitdem wurden die Events wegen der Pandemie abgesagt. Der Vertrag mit dem chinesischen Veranstalter ist noch bis 2025 gültig. Erstmals wurde 2004 in Shanghai um WM-Punkte gefahren.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo