APA/dpa/Julian Stratenschulte

Formel 1: Audi steigt ab 2026 als Hersteller ein

26. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Autobauer Audi wird ab 2026 in der Formel 1 mitmischen.

Audi steigt mit Beginn der Saison 2026 als Motor-Hersteller in die Formel 1 ein. Das gab Audi-Boss Markus Duesmann am Freitag vor dem Grand Prix in Spa-Francorchamps in Belgien bekannt.

"Motorsport war immer in der DNA von Audi", erklärte Duesmann. "Wir möchten diese Erfolgsstory in der Formel 1 fortsetzen. Wir denken, dass jetzt der perfekte Zeitpunkt ist, da die Formel 1 ein neues Reglement bekommt." Den Chassis-Partner werde Audi bis Jahresende bekanntgeben.

Formel-1-Präsident Stefano Domenicali sprach von einem "großartigen Tag für den Sport". Der Italiener sagte: "Das ist ein herausragender Moment für unseren Sport, der unsere große Stärke als kontinuierlich wachsende globale Plattform zeigt. Es ist auch eine große Anerkennung, dass unser Weg zu nachhaltig betriebenen Hybridmotoren ab 2026 eine Zukunftslösung für den Automobil-Sektor ist."

Quelle: Agenturen / Redaktion / hos