APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/CHRIS TANOUYE

Erster Raffl-Doppelpack in NHL seit 2016

27. Feb. 2022 · Lesedauer 2 min

NHL-Stürmer Michael Raffl hat seinen ersten Doppelpack für die Dallas Stars erzielt. Der Kärntner fälschte am Sonntag im Heimspiel gegen die Buffalo Sabres zunächst einen Schuss zum 1:0 (13.) ins Tor ab, im Mittelabschnitt erhöhte er aus einem Gestocher auf 3:1 (37). Die Stars gewannen schließlich 4:2 und kamen zu einem wichtigen Erfolg im Kampf um das Play-off.

Es kommt nicht oft vor, dass Michael Raffl Tore bejubeln darf. Davor hatte Raffl seit 6. Jänner nicht getroffen. In 46 Saisonmatches hält er nun bei je sechs Toren und Vorlagen.

Umso größer sollte die Freude beim 33-jährigen Villacher nach seinen zwei Treffern gegen die Buffalo Sabres sein. Es war immerhin sein erster Doppelpack seit März 2016 und überhaupt erst der dritte in seinen bislang 592 NHL-Spielen.

Raffl: Sieg "viel schöner" als Tore zu schießen

In seiner gewohnt nüchternen Art kommentiert der ÖEHV-Crack: "Tore zu schießen ist immer schön." "Viel schöner" sei für ihn jedoch, dass Dallas das Spiel gewonnen habe, da diese "Begegnungen nie leicht sind."

Denn obwohl das Ex-Team von Thomas Vanek die letzten fünf Spiele verloren hatte, waren sie ein mehr als ebenbürtiger Gegner, spielten die Stars im letzten Drittel an die Wand. "Ich denke, wir haben in den ersten zwei Spielabschnitten einen guten Job gemacht, waren im dritten Drittel aber immer einen Schritt hinterher."

23 Schüsse brachte Buffalo im Schlussabschnitt auf das Tor von Dallas-Goalie Jake Oettinger, der nur einen Gegentreffer durch Cody Eakin zuließ. Raffl: "Du musst auch in solchen Situationen Wege finden, das Spiel zu gewinnen - und das haben wir gemacht."

Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst auf laola1.at erschienen. 

Quelle: Agenturen / Redaktion / Laola1.at