APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER

Salzburg holt Capitals-Goalie David Kickert

27. Mai 2022 · Lesedauer 2 min

Eishockey-Nationalteamtormann David Kickert wechselt von den Vienna Capitals zu RB Salzburg. Der 28-Jährige wird beim ICE-Liga-Meister mit Atte Tolvanen das Goalieduo bilden, wie die Salzburger am Freitag bekanntgaben.

Der bei den Caps groß gewordene Kickert hatte mit den Wienern 2017 den Meistertitel geholt, war danach für eine Saison nach Villach und anschließend bis 2021 nach Linz gegangen. In der abgelaufenen Saison schied er mit den Caps im Halbfinale gegen Salzburg aus.

"Als sich die Möglichkeit ergeben hat, nach Salzburg zu gehen, habe ich mich sehr gefreut. Ich kenne schon viele Spieler im Team der Red Bulls und habe auch schon viel mit dem Torhütertrainer Markus Kerschbaumer gearbeitet. Das sind alles Typen, mit denen ich gern zusammenarbeiten möchte", so Kickert in einer Salzburg-Aussendung. Der Transfer in die Mozartstadt sei für seine Entwicklung das Beste, sagt der 28-Jährige. Bei den Capitals war Kickert wie auch im Nationalteam bei der WM in Finnland die Nummer zwei hinter Bernhard Starkbaum.

Linz verstärkt Defensive 

Die Black Wings Linz haben indes ihre Defensive mit Logan Roe verstärkt. Der Verteidiger kommt aus der schwedischen HockeyAllsvenskan von Västeräs IK und verbuchte dort in 54 Einsätzen 17 Scorerpunkte (vier Tore und 13 Assists). Zuvor verbrachte der 30-jährige US-Amerikaner den Großteil seiner Karriere in der ECHL. 

"Wir haben Logan lange beobachtet, uns viel Feedback eingeholt und konnten uns ein gutes Bild machen. Trotz seiner Größe ist Logan ein sehr beweglicher Spieler, der unserer Defensive viel Stabilität verleihen wird. Zusätzlich schlummert auch offensives Potenzial in ihm, was ihn zu einem guten Allrounder macht", erklärt Head Coach Philipp Lukas.

Der Spieler selbst sagt in einem ersten Statement: Roe: "Ich kann es kaum erwarten, bald nach Linz zu kommen und meine Trainer, Teamkollegen und die gesamte Organisation kennen zu lernen. Ich werde hart daran arbeiten, den Fans und der Stadt gemeinsam mit der Mannschaft eine aufregende Saison zu bescheren."

Quelle: Agenturen / Redaktion / mpa