APA - Austria Presse Agentur

Duplantis im Höhenrausch nur von Dunkelheit gebremst

02. Sept 2020 · Lesedauer 1 min

Die Siege beim City-Event im Stabhochsprung auf dem Place de l'Europe in Lausanne sind mit Angelica Bengtsson (4,72 m) und Armand Duplantis (6,07 m) nach Schweden gegangen. Der Männerbewerb wurde von der Dunkelheit beendet, Zweiter wurde Sam Kendricks aus den USA mit 6,02.

Die Siege beim City-Event im Stabhochsprung auf dem Place de l'Europe in Lausanne sind mit Angelica Bengtsson (4,72 m) und Armand Duplantis (6,07 m) nach Schweden gegangen. Der Männerbewerb wurde von der Dunkelheit beendet, Zweiter wurde Sam Kendricks aus den USA mit 6,02.

Der 20-jährige Duplantis nahm die Höhe von 6,07 m bei einbrechender Dunkelheit im ersten Versuch, das bedeutet persönliche Bestleistung im Freien. Kendricks erklärte, dass es ihm zu dunkel für einen weiteren Sprung sei, woraufhin die Zuschauer mit ihren Mobiltelefonen Licht spendeten, er riss dreimal bei 6,07. Duplantis wollte sich noch an den 6,15 versuchen, brach wegen der finsteren Verhältnisse aber ab. Den Weltrekord im Freien hält der Ukrainer Sergej Bubka mit 6,14 m.

Ursprünglich war die "Athletissima 2020" am 20. August im Rahmen der Diamond League geplant gewesen, von diesem Plan mussten die Organisatoren wegen der Coronakrise bereits im April abrücken.

Quelle: Agenturen