AFP

Thiem stürzt in Weltrangliste ab

25. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Dominic Thiem ist in der Tennis-Weltrangliste nach seiner langen Verletzungspause weiter abgerutscht. Der 28-Jährige, der sich Ende Juni 2021 eine hartnäckige Handgelenksverletzung zugezogen hatte, verlor nach seiner Erstrunden-Niederlage in Belgrad 39 Plätze und liegt nun auf Rang 93.

In dieser Woche hat der US-Open-Sieger von 2020 die Chance, in Estoril (ATP250-Turnier) zu punkten.

In der Folge muss Thiem viele Punkte von seinem Halbfinal-Einzug beim Masters1000-Turnier in Madrid aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen, um in der Rangliste am 9. Mai nicht aus den Top 100 zu fallen. Im Frauen-Ranking kletterte Julia Grabher nach ihrem ersten Viertelfinale auf der WTA-Tour in Istanbul um 39 Plätze auf Rang 155.

Alcaraz erstmals unter den Top-10

Von der Spitze thront bei den Herren weiterhin der Serbe Novak Djokovic, der am Sonntag das Endspiel bei seinem Heimturnier gegen Andrej Rublew verlor. Sein Vorsprung auf den Russen Daniil Medwedew beträgt 320 Punkte. Es folgen Alexander Zverev und Rafael Nadal. Dem spanischen Shootingstar Carlos Alcaraz (9.) gelingt nach seinem Turniersieg in Barcelona erstmals der Einzug unter die Top-10. 

Bei den Damen führt unverändert Iga Swiatek (POL). Paula Badosa (ESP) überholt Barbara Krejcikova und liegt nunmehr auf Platz zwei. 

Quelle: Agenturen / Redaktion / mpa