APA/AFP/FAYEZ NURELDINE, RINGO CHIU

Joshua nimmt Fury-Herausforderung für "Battle of Britain" an

06. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Der ehemalige Box-Champion Anthony Joshua hat das Angebot von Weltmeister Tyson Fury angenommen, in einem zum "Battle of Britain" ausgerufenen WM-Kampf um den WBC-Schwergewichtsgürtel zu boxen. Er sei für einen Fight im Dezember bereit, verkündete der 32-Jährige. Fury hatte ihn am Montag öffentlich herausgefordert, obwohl der 34-Jährige zuletzt immer wieder einmal seinen Rücktritt verkündet hatte.

Joshua hatte im August in Saudi-Arabien zum zweiten Mal in Folge gegen den ukrainischen WBA-, WBO-, IBF- und IBO-Champion Oleksandr Usyk verloren. Fury meinte nun via Social Media, er wisse, dass sein Landsmann derzeit kampflos sei und wolle ihm daher die Gelegenheit für einen Kampf um die WBC-Krone in den nächsten Monaten bieten. Usyk wiederum hatte nach dem Sieg über Joshua erklärt, dass er nur an einem Kampf mit Fury interessiert sei. Der Angesprochene hatte damals lediglich gemeint: "Schickt mich in den Ring und ich werde den ukrainischen Penner um seine Gürtel erleichtern."

Quelle: Agenturen / mpa