Bologna unterliegt mit Arnautovic und Posch Empoli

17. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Bologna hat nach dem ersten Saisonsieg in der Serie A vor einer Woche nicht nachlegen können. Der Club der beiden Österreicher Marko Arnautovic und Stefan Posch, die beide durchspielten, musste sich am Samstagnachmittag beim Debüt von Trainer Thiago Motta Empoli zu Hause 0:1 geschlagen geben. Für die Gäste war es der erste volle Erfolg in der italienischen Fußball-Liga in dieser Meisterschaft.

Bologna kam in der zweiten Hälfte besser ins Spiel und näherte sich dem Tor an. In der 63. Minute setzte Arnautovic einen Kopfball aus kurzer Distanz neben die Stange - es war bis dahin die beste Chance der Hausherren. Kurz davor war den "Rossoblu" ein Elfmeter nach einem klaren Handspiel verwehrt worden, da der Video-Assistent eine dem vorausgegangene Abseitsposition erkannt hatte. Filippo Bandinelli erzielte in der 75. Minute dann allerdings unbedrängt das 1:0 für Empoli.

Bei einer Kopfballchance von Arnautovic, der nur die Stange traf, zog sich der Österreicher wenig später eine blutende Nase zu, konnte aber weitermachen. In der Nachspielzeit schoss der eingewechselte Bologna-Stürmer Joshua Zirkzee an die Latte.

Quelle: Agenturen