AFP

Bode Miller zum achten Mal Vater

07. Dez. 2021 · Lesedauer 2 min

Ex-Skistar Bode Miller ist bereits zum achten Mal Vater geworden. Das gaben der US-Amerikaner und seine Ehefrau gegenüber dem US-Magazin "People" bekannt. Das Mädchen sei am 26. November zur Welt gekommen.

Rund um die Herren-Rennen in Beaver Creek ist auch der Name des ehemaligen Ski-Stars Bode Miller immer wieder gefallen.

Der heute 44-jährige US-Amerikaner, der insgesamt 33 Weltcup-Rennen für sich entschied, Olympia-Gold in der Kombination 2010 und je zwei WM-Titel in St. Moritz 2003 (Kombi, RTL) und Bormio 2005 (Abfahrt, Super-G) eroberte, gewann einst auf der "Bird of Prey" eine Abfahrt (2004) und einen Riesentorlauf (2005).

Aktuell macht Ausnahme-Athlet Bode Miller, der in allen alpinen Disziplinen Siege feierte - 8x Abfahrt, 5x Super-G, 9x Riesentorlauf, 5x Slalom, 3x Kombination, 3x Super-Kombination -, als achtfacher Vater Schlagzeilen.

Bode und seine 34-jährige Ehefrau Morgan Miller, eine ehemalige US-Beachvolleyballerin, geben im US-Magazin "People" bekannt, dass sie erneut Eltern geworden sind. Ihre Tochter - so das Paar gegenüber "People" - sei am 26. November in ihrem Zuhause in Orange County (US-Bundesstaat Kalifornien) mit der Hilfe einer Hebamme zur Welt gekommen. Die Kleine (56,5 cm - 3,8 kg) habe noch keinen Namen.

"Sie ist perfekt", schwärmt Miller und Mama Morgan ergänzt: "Bode hat mir am Tag nach der Geburt erzählt, dass er glaubt, dass er in seinem ganzen Leben noch nie so glücklich gewesen ist."

Das Paar ist seit 2012 verheiratet. Gemeinsam sind die beiden Eltern der Söhne Nash (6 Jahre), Easton (3) und der Zwillinge Asher und Aksel (2). Ihre Tochter Emeline ist 2018 mit nur 19 Monaten ums Leben gekommen, als das kleine Mädchen in den Gartenpool einer Nachbarin fiel und ertrank.

Aus früheren Beziehungen hat der Ex-Ski-Star zwei weitere Kinder.

Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst auf laola1.at erschienen

Quelle: Redaktion / Laola1.at