APA - Austria Presse Agentur

Atletico holt Tabellenführung - Real gewinnt, Barca verliert

05. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

Atletico Madrid hat vier Tage vor dem Champions-League-Duell mit Red Bull Salzburg die Tabellenführung in der spanischen Fußball-Meisterschaft übernommen. Die "Colchoneros" gewannen am Samstag das Heimspiel gegen Real Valladolid durch Tore von Thomas Lemar (56.) und Marcos Llorente (72.) mit 2:0 und liegen damit zwei Punkte vor dem ersten Verfolger Real Sociedad, der ein Spiel mehr ausgetragen hat.

Atletico gastiert am Mittwoch in Wals-Siezenheim. Mit einem Sieg über die Spanier wäre Salzburg im Champions-League-Achtelfinale, Atletico müsste in diesem Fall in der Europa League weiterspielen.

Weiterhin sechs Punkte fehlen Real Madrid auf den Stadtrivalen. Der Titelverteidiger gewann beim regierenden Europa-League-Sieger FC Sevilla mit 1:0. Der entscheidende Treffer entsprang einem Eigentor von Goalie Yassine Bounou (55.), der bei einem Stanglpass durch Vinicius junior irritiert wurde.

Noch kurioser waren die Tore, die der FC Barcelona bei der 1:2-Auswärtsniederlage gegen Cadiz kassierte. Beim 1:0 für die Gastgeber wuchtete Barca-Verteidiger Oscar Mingueza einen Hechtkopfball aufs eigene Tor, Goalie Marc-Andre ter Stegen konnte nur kurz abwehren, Alvara Gimenez bugsierte den Ball über die Linie (8.).

Nach dem Ausgleich für Barcelona durch einen abgefälschten Schuss von Jordi Alba (57.) folgte die nächste Slapstick-Einlage der Katalanen. Clement Langlet verschätzte sich völlig bei einem Einwurf von Alba, Alvaro Negredo gewann den Pressball gegen Ter Stegen und schob zum 2:1 ein.

Cadiz ist damit Tabellenfünfter, erst Mitte Oktober hatte der Aufsteiger auswärts Real Madrid mit 2:1 besiegt. Der Rückstand des Siebenten Barcelona auf Atletico wuchs auf zwölf Punkte an.

Quelle: Agenturen