APA/APA/AFP/DAMIR SENCAR

Alpine Weltcuprennen der nächsten zwei Wochen gesichert

30. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Trotz der vielerorts doch prekären Schneelage sind die Weltcuprennen der alpinen Skirennläuferinnen und Skirennläufer in den kommenden zwei Wochen gesichert. Für auf Frauenseite Zagreb und Kranjska Gora, sowie bei den Männern Garmisch-Partenkirchen, Adelboden und Wengen sind die jeweiligen Schneekontrollen positiv verlaufen.

In Zagreb stehen zwei Slaloms auf dem Programm (4./5./jeweils Flutlicht), in Kranjska Gora zwei Riesentorläufe (7./8.). Ein Slalom wird in Garmisch-Partenkirchen (4./Flutlicht) gefahren, es folgen ein Riesentorlauf (7.) und ein Slalom (8.) in Adelboden sowie Super-G (13.), Abfahrt (14.) und Slalom (15.) in Wengen.

Die Rennen danach gehen dann in Österreich in Szene, die Frauen absolvieren den Nachtslalom in Flachau (10.) und die Speedbewerbe in St. Anton mit Abfahrt (14.) und Super-G (15.). Die Männer blicken den Hahnenkammrennen in Kitzbühel mit den zwei Abfahrten (20./21) und dem Slalom (22.) sowie dem Schladminger Slalom-Nightrace entgegen.

Quelle: Agenturen