APA/APA/THEMENBILD/ERWIN SCHERIAU

2. Liga: Unentschieden im Schlagerspiel zwischen GAK und St. Pölten

0

Chance verpasst, aber wenig passiert: Das Top-Trio in der 2. Fußball-Liga hat am Freitag jeweils einen Punkt angeschrieben. Der Schlager zwischen GAK und Tabellenführer St. Pölten endete in Graz 0:0.

Die Niederösterreicher liegen damit nach 23 von 30 Runden weiter einen Punkt vor Blau Weiß Linz, das zuvor beim FC Liefering nicht über ein 2:2 hinausgekommen war. Der GAK lauert als Dritter einen weiteren Punkt dahinter.

Kaum Großchancen

Die Gäste dominierten das Runden-Highlight, kamen aber wie die Heimischen kaum zu guten Einschussgelegenheiten. Risikominimierung stand zunächst vor allem bei den "Rotjacken" im Vordergrund, die auch im 13. Saisonheimspiel unbezwungen blieben (9 Siege, 4 Remis). Nur zwei Schüsse aufs Tor - jeweils vom GAK - zählte letztlich die Statistik.

Blau Weiß hatte zuvor zwei Wochen nach der Niederlage gegen die Young Violets auch gegen Liefering Punkte liegen gelassen. Elias Havel (90.) glich die späte, erneute Führung der Linzer durch Tobias Koch (87.) noch aus. Ronivaldo hatte für das erste Tor des Tages gesorgt (20.), Raphael Hofer für die achtplatzierten "Jungbullen" ausgeglichen. Lafnitz kletterte durch ein 2:0 gegen Rapid II auf Platz fünf. Christoph Halper markierte gegen numerisch unterlegene Wiener (Gelb-Rot Nicolas Bajlicz/41.) einen Doppelpack (66., 79.).

Absagen wegen Regen

Am Nachmittag mussten die Spiele Vorwärts Steyr - SKU Amstetten und Admira - Kapfenberger SV wegen andauernder Regenfälle nach den Kommissionierungen abgesagt werden. Die beiden Partien der 23. Runde werden am Dienstag (18.30 Uhr) nachgetragen, wie die Liga vermeldete.

ribbon Zusammenfassung
  • Chance verpasst, aber wenig passiert: Das Top-Trio in der 2. Fußball-Liga hat am Freitag jeweils einen Punkt angeschrieben.
  • Der Schlager zwischen GAK und Tabellenführer St. Pölten endete in Graz 0:0.