APA - Austria Presse Agentur

12 Fußballspieler von Kameras bei Sex am Spielfeld ertappt

18. Aug 2021 · Lesedauer 1 min

Der norwegische Fußballverein Brann Bergen hat es mit einem Sex-Skandal in die internationalen Medien geschafft. Die Spieler wurden am Spielfeld beim Feiern von Überwachungskameras gefilmt.

Zwölf Spieler des Vereins sollen eine Party mit Sex im Stadion beendet haben, wie das niederländische Magazin "Voetbal International" schreibt. 

Dem Training am vergangenen Donnerstag soll erst ein Essen und anschließend ein Besuch im Nachtclub gefolgt sein. Dort kamen die Fußballer offenbar nicht nur mit zu vielen Gläsern Alkohol in Kontakt sondern auch mit einigen Damen, die sie dann mit ins Stadion nahmen. 

Überwachungskameras vergessen

Dort dürfte es dann zu mehr als nur Handspiel gekommen sein. Die Spieler sollen zwar vereinbart haben, keine Handy-Videos zu machen, vergaßen aber offenbar auf die Überwachungskameras. Diese sollen nicht-jugendfreie Aufnahmen in den Umkleidekabinen und am Spielfeld eingefangen haben.

Für die Kicker dürfte das Folgen haben. Die Polizei ermittelt. Nach Angaben von Klub-Chefin Vibeke Johannesen hätten die Spieler auch keine Erlaubnis gehabt, ins Stadion zu gehen.  

Quelle: Redaktion / lam