APA - Austria Presse Agentur

Wiederkehr als Wiener NEOS-Chef bestätigt

04. Dez 2021 · Lesedauer 3 min

Der Landessprecher der Wiener NEOS, Christoph Wiederkehr, ist am Samstag im Rahmen einer Online-Mitgliederversammlung der Wiener NEOS wiedergewählt worden. 95,7 Prozent der Teilnehmer votierten für ihn.

Im Rahmen des pinken Events, das mit einem Parteitag vergleichbar ist, stellte sich Wiederkehr erstmals der Wiederwahl. Die Spitzenfunktion hat er seit 2018 inne. Wiederkehr war damals auf Landessprecherin Beate Meinl-Reisinger gefolgt, die - nach dem Abgang von Matthias Strolz - neue Bundesparteichefin wurde.

Der Wiener NEOS-Chef bekleidet in der Bundeshauptstadt inzwischen das Amt des Vizebürgermeisters, nachdem die SPÖ sich im Vorjahr für eine Koalition mit den Rathaus-Pinken entschieden hatte.

Wiederkehr bedankte sich in einer ersten Reaktion bei den Mitgliedern: "Ich freue mich über den großen Rückhalt für unseren Kurs,  mit Mut und Zuversicht für den Fortschritt in Wien zu kämpfen – und auch, in diesen schwierigen Zeiten, mit ruhiger Hand und Stabilität zu regieren."

Wien Gegenpol zu instabiler Regierung

Wien sei ein Gegenmodell zur instabilen Bundesregierung: "Der türkise Luftballon ist geplatzt – und es ist nicht einmal heiße Luft drin gewesen. Sondern nur Leere und Kälte. In Wien hingegen arbeiten wir Tag für Tag konstruktiv und mit ruhiger Hand, um die Pandemie zu bewältigen."

Wiederkehr gab die Leitlinien für die kommenden Jahre vor: "Wir werden alle Schulen und Kindergärten in Wien besser machen. Wir steigern im nächsten Jahr das Schulbudget um fast 15%. Wir geben erstmals mehr als 1 Milliarde Euro für die Kindergärten aus. Weil wir sicher sind: Jedes Kind verdient gute Chancen auf eine gelungene Bildungslaufbahn. Wir werden einen ambitionierten Kurs weiterverfolgen, um Wien bis 2040 CO2-neutral zu machen. Wir werden die Wiener Betriebe in der Krise weiter unterstützen und danach zu neuer Blüte führen. Und wir schauen, dass diese Stadtregierung weitere Meilensteine für die Transparenz setzt, wie wir das in unserem ersten Regierungsjahr auch schon getan haben!"

Wiener Parteivorstand gewählt

Gewählt wurde das Landesteam und das Erweiterte Landesteam, also der Parteivorstand von NEOS Wien.

Stellvertreter von Christoph Wiederkehr wird neuerlich NEOS Wien Landtagsabgeordneter Markus Ornig. Landesfinanzreferent bleibt Andreas Köb.

Die weiteren Mitglieder des Landesteams sind NEOS Wien Klubobfrau Bettina Emmerling, die Nationalratsabgeordneten Stefanie Krisper und Yannick Shetty sowie Landtagsabgeordnete Selma Arapovic.

Das Erweiterte Landesteam komplettieren Landtagsabgeordneter Stefan Gara, die Bezirksrät_innen Jing Hu (Donaustadt), Johanna Adlaoui-Mayerl (Stv. Klubvorsitzende Margareten), Maria In der Maur-Koenne (Klubvorsitzende NEOS Landstraße) und Johannes Bachleitner (Klubvorsitzender Hietzing) sowie der Kommunikationsexperte Lukas Burian.

Quelle: Agenturen