puls24.at

Weißrussland reagiert auf EU-Sanktionen mit Einreiseverboten

02. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Nach der Einigung der Europäischen Union (EU) auf Sanktionen gegen Weißrussland reagiert das Land mit Vergeltungsmaßnahmen. Das Außenministerium in Minsk erklärte am Freitag, es habe eine Liste mit Personen zusammengestellt, denen die Einreise nach Weißrussland untersagt werde. Die Liste werde nicht veröffentlicht.

Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten sich bei ihrem Sondergipfel in Brüssel kurz zuvor auf Sanktionen gegen rund 40 weißrussische Offizielle verständigt, denen eine Beteiligung an Wahlfälschungen vorgeworfen wird. Der umstrittene Präsident Alexander Lukaschenko befinde sich nicht auf der Sanktionsliste, sagte EU-Ratspräsident Charles Michel.

Quelle: Agenturen