APA - Austria Presse Agentur

US-Bürgerrechtler Joseph Lowery gestorben

28. März 2020 · Lesedauer 1 min

Joseph Lowery, ein wichtiger Mitkämpfer von Martin Luther King in der US-Bürgerrechtsbewegung der 1960er-Jahre, ist am Freitag im Alter von 98 Jahren gestorben. Das teilte das King-Zentrum für gewaltlosen sozialen Wandel am Samstag mit.

Lowery war ehemaliger Präsident der Southern Christian Leadership Conference, einer in Atlanta ansässigen Bürgerrechtsorganisation. Diese hatte er 1957 mit Martin Luther King und weiteren Mitstreitern gegründet, als Busboykotte im Süden eine neue Ära in der Bewegung für Rassengleichheit einleiteten.

Lowery segnete im Jänner 2009 die Amtseinführung von Barak Obama und wurde wenige Monate später vom US-Präsidenten mit dem Presidential Medal of Freedom, der höchsten zivilen Auszeichnung der USA, ausgezeichnet. 1990 hatte Lowery den Martin-Luther-King-Friedenspreis erhalten.

Quelle: Agenturen