AFP

Türkei nimmt IS-Führungsmitglied fest

27. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Die Türkei hat am Freitag die Festnahme eines führenden Mitglieds der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekanntgegeben.

Türkische Medien berichteten, bei dem Festgenommenen handle es sich um den Anführer der Miliz, Abu Hassan al-Hashimi al-Quraishi. Dies wollte ein hochrangiger türkischer Beamter, der anonym bleiben wollte, allerdings nicht bestätigen.

Keine klaren Informationen

Die Türkei habe "noch keine klaren Informationen", ob es sich bei dem Verdächtigen um den IS-Anführer handle, sagte er. Er gehöre jedoch dem "Führungskader" des IS an und sei vergangene Woche gefasst worden.

Abu Hassan al-Hashimi al-Quraishi war im März zum neuen IS-Anführer ernannt worden, nachdem sich sein Vorgänger, Abu Ibrahim al-Hashimi al-Quraishi, während eines US-Einsatzes im Nordwesten Syriens selbst in die Luft gesprengt hatte.

Jihadistenmiliz weiterhin aktiv

Der Irak hatte Ende 2017 nach drei Jahren erbitterter Kämpfe mit Unterstützung der US-geführten internationalen Koalition den militärischen Sieg über den IS verkündet. Die Jihadistenmiliz blieb in der Region aber weiter aktiv.

Quelle: Agenturen