puls24.at

SPÖ fordert Hilfe für Gemeinden

25. März 2020 · Lesedauer 1 min

Die SPÖ warnt vor ausbleibenden Kommunalsteuereinnahmen in den Gemeinden aufgrund der Coronakrise, während gleichzeitig die Ausgaben für den Sozial- und Gesundheitsbereich ansteigen. "Damit dieses Budgetloch gestopft wird, muss der Bund den Gemeinden den Kommunalsteuerentfall abgelten", forderte Andreas Kollross, SPÖ-Kommunalsprecher und Bürgermeister von Trumau, am Mittwoch.

Kollross rief Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) dazu auf, bei der Erarbeitung der Verordnung zur Bewältigung der sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise die Gemeinden miteinzubeziehen. "Auf die Gemeinden und Städte kommen nach der Krise wichtige Aufgaben zu, dazu braucht es auch das finanzielle Rüstzeug", meinte er.

Quelle: Agenturen