APA - Austria Presse Agentur

Sonderschulen wechseln ab Montag auch in den Fernunterricht

22. Jan 2021 · Lesedauer 1 min

Sonderschulen wechseln ab Montag grundsätzlich ins Distance Learning. Schulleitung oder Bildungsdirektion können umgekehrt aber Präsenzunterricht für alle Schüler oder einzelne Klassen einer Schule anordnen. Das sieht eine am Freitag erlassene Verordnung von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) vor.

Als einziger Schultyp waren die Sonderschulen bisher vom Fernunterricht ausgenommen und mussten Präsenzunterricht anbieten. Dagegen haben sich unter anderem Lehrervertreter wiederholt ausgesprochen.

Nun haben die Schulen de facto eine Wahlmöglichkeit: Sie können entweder weiter Präsenzunterricht anordnen oder ins Distance Learning wechseln. Auch unterschiedliche Regelungen je nach Klasse oder Schulstufe sind möglich.

Entscheidet sich die Schule weiter für Präsenzunterricht, können Schüler, die sich aufgrund der Pandemie nicht in der Lage sehen am Unterricht teilzunehmen, wie bisher aus wichtigen Gründen vom Unterricht befreit werden. Wenn sich die Schule umgekehrt für Distance Learning entscheidet, muss sie wie allen anderen Schulformen für Kinder unter 14 Jahren eine Betreuungsmöglichkeit anbieten.

Quelle: Agenturen