puls24.at

Rumänien lockert Einreisebeschränkungen

13. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Rumänien lockert die Einreisebeschränkungen. Die wegen der Corona-Epidemie verhängten Quarantäne-Vorschriften für Rückkehrer und Einreisende aus Österreich und weiteren 16 Staaten werden am Montag aufgehoben. Auch die Flugverbindungen zu den 17 Ländern sollen Anfang kommender Woche wieder hochgefahren werden, gab Innenminister Marcel Vela am Samstagabend bekannt.

Rumänien lockert die Einreisebeschränkungen. Die wegen der Corona-Epidemie verhängten Quarantäne-Vorschriften für Rückkehrer und Einreisende aus Österreich und weiteren 16 Staaten werden am Montag aufgehoben. Auch die Flugverbindungen zu den 17 Ländern sollen Anfang kommender Woche wieder hochgefahren werden, gab Innenminister Marcel Vela am Samstagabend bekannt.

Einreisende aus Österreich, Deutschland, Bulgarien, Tschechien, Zypern, Kroatien, der Schweiz, Griechenland, Island, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Malta, Norwegen, der Slowakei, Slowenien und Ungarn müssen ab Montag nach der Einreise in Rumänien weder in behördliche noch in häusliche Quarantäne, sofern sie symptomfrei sind.

Am Montag läuft in Rumänien der bisher geltende Alarmzustand aus. Sowohl Staatspräsident Klaus Johannis, Regierungschef Ludovic Orban als auch die führenden Virologen des Landes fordern angesichts der seit einigen Tagen erneut zunehmenden Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus eine Verlängerung des Alarmzustands. Im Parlamente gibt es derzeit dafür allerdings keine Mehrheit, vor allem die Postkommunisten (PSD) sprechen sich dezidiert dagegen aus. In Rumänien sind bisher 21.679 Menschen an Covid-19 erkannt, offiziell gibt es 1.395 Tote.

Österreich hebt seine Einreisebeschränkungen für Rumänien und alle anderen EU-Staaten - mit Ausnahme von Schweden, Spanien und Portugal - am Dienstag auf.

Quelle: Agenturen