APA - Austria Presse Agentur

Polen kritisiert Festnahme von russischem Oppositionellen

02. Juni 2021 · Lesedauer 1 min

Polen hat die russischen Behörden für die Festnahme des Oppositionellen Andrej Piwowarow an Bord einer polnischen Passagiermaschine kritisiert. "Das ist ganz klar eine inakzeptable Situation", sagte Regierungssprecher Piotr Müller am Mittwoch dem Sender Polskie Radio. Präsidentenberater Pawel Mucha kündigte an, das Amt für Zivilluftfahrt werde alle Daten zu dem Vorfall analysieren, die man von der polnischen Fluggesellschaft Lot bekommen habe.

"Wir werden auf der Basis des internationalen Rechts und der Luftfahrt-Gesetzgebung reagieren", sagte Müller. Piwowarow war am Montagabend bei der versuchten Ausreise nach Polen an Bord eines Lot-Flugzeugs festgenommen worden. Polizisten hätten die bereits rollende Maschine in St. Petersburg gestoppt, schrieb Piwowarow in seinem Telegram-Kanal. Nach Angaben der zuständigen Ermittlungsbehörde wird dem 39-Jährigen die Beteiligung an einer in Russland "unerwünschten Organisation" vorgeworfen. Ihm drohen damit bis zu sechs Jahre Freiheitsentzug.

Quelle: Agenturen