APA - Austria Presse Agentur

Oberösterreich verschärft Corona-Maßnahmen

28. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer hat Corona-Verschärfungen für sein Bundesland angekündigt. Rechtliche Schritte gegen Stadl- und Garagenpartys wird es ab Freitag geben.

In einer Videobotschaft wandte sich der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) an die Bevölkerung des Bundeslandes. Er kündigte im Wesentlichen zwei Maßnahmen an: Das Schutzniveau für Alten- und Pflegeheime werde erhöht und ab kommenden Freitag werde es rechtliche Schritte gegen Stadl- und Garagenpartys geben. Wie die Maßnahmen konkret umgesetzt werden, ließ Stelzer offen.

Der Landeshauptmann warnte vor einer Überlastung des Gesundheitssystems "in wenigen Wochen". Sollte dieser Fall eintreten, müssten planbare und nicht notwendige Operationen gestoppt werden und die Intensivbetten würden knapp werden.

Die Lage sei "ernst", aber noch gebe es die Möglichkeit einzugreifen, sagte Stelzer. Die Infektionszahlen müssten ein "lauter Weckruf" für die  Bevölkerung sein.

Stelzer appellierte an die Bevölkerung das Virus nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Missachtung der Regeln könnte zu einem Lockdown und einer Überlastung des Gesundheitssystems führen.

Quelle: Redaktion / apb