APA - Austria Presse Agentur

Niederländer meist zufrieden mit ihrem König

26. Apr 2020 · Lesedauer 2 min

Gute Noten in Krisenzeiten: König Willem-Alexander gelingt es offenkundig recht gut, den Niederländern in der Coronavirus-Pandemie Mut zu machen. Das jedenfalls finden 72 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage, die kurz vor dem 53. Geburtstag des Monarchen an diesem Montag veröffentlicht wurde.

Gute Noten in Krisenzeiten: König Willem-Alexander gelingt es offenkundig recht gut, den Niederländern in der Coronavirus-Pandemie Mut zu machen. Das jedenfalls finden 72 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage, die kurz vor dem 53. Geburtstag des Monarchen an diesem Montag veröffentlicht wurde.

Zusammen mit Königin Máxima (48) bemühe sich Willem-Alexander, so vielen Menschen wie möglich zur Seite zu stehen, erklärten sie bei der Umfrage im Auftrag des TV-Infoprogramms "EenVandaag". Der König spiele eine verbindende Rolle und bringe Verständnis für die Probleme der Menschen auf.

Allerdings sind insgesamt 17 Prozent der rund 23.000 Teilnehmer der Umfrage zwischen dem 23. und 26. April nicht zufrieden mit ihrem König. Kritisch wird unter anderem angemerkt, seine öffentlichen Auftritte und Ansprachen wirkten ein wenig wie eine bloße Pflichterfüllung. Einige Befragte finden laut "EenVaandag" auch, dass der König "in der Krise durchaus finanziell ein Scherflein beitragen könnte".

Willem-Alexander feiert seinen Geburtstag, der in den Niederlanden traditionell als Königstag begangen wird, wegen der Coronavirus-Pandemie notgedrungen zu Hause. Online wolle er aber einen Einblick in den Ablauf des Festtags mit Königin Máxima und den drei Töchtern im Königspalast geben, teilte der Hof mit. Normalerweise feiert die Familie den Königstag zusammen mit Tausenden von Bürgern öffentlich.

Quelle: Agenturen