Medizin-Aufnahmetest: 17.823 angemeldet, 12.777 nahmen teil

20. Juli 2021 · Lesedauer 1 min

Von ursprünglich 17.823 Angemeldeten haben am Mittwoch insgesamt 12.777 Interessierte an den gemeinsamen Aufnahmeverfahren für das Medizin-Studium in Österreich teilgenommen. 1.740 Studienplätze stehen zur Verfügung.

An den Medizinuniversitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie an der Uni Linz sind insgesamt 1.740 Studienplätze zu vergeben. Mehr als zehnmal soviele Interessenten - genau 17.823 - meldeten sich heuer zur Eingangsprüfung an. Davon nahmen 12.777 tatsächlich an der Prüfung teil, wie in einer Aussendung mitgeteilt wurde.

Viele davon treten schon zum wiederholten Male an. Auf sie wartet ein wahrer Test-Marathon, die Aufnahmeprüfung dauert acht Stunden lang. 

Wie im Vorjahr gelten strenge Coronaregeln: Es dürfen heuer nur geimpfte, genesene oder getestete Personen teilnehmen. Außer am eigenen Sitzplatz ist überall eine FFP2-Maske zu tragen.

In der Humanmedizin gehen mindestens 95 Prozent der Studienplätze an allen Unis an Kandidaten aus der EU und mindestens 75 Prozent an Studienwerber mit österreichischem Maturazeugnis. In der Zahnmedizin gibt es diese Quotenregelung nicht: Die Plätze werden unabhängig von der Nationalität an die Bewerber mit dem besten Testergebnis vergeben. Die Ergebnisse der Tests sollen Mitte August vorliegen.

Quelle: Agenturen