APA - Austria Presse Agentur

Biden eröffnet UN-Generaldebatte in New York

20. Sept 2021 · Lesedauer 1 min

Mit der ersten Rede von Joe Biden als US-Präsident beginnt am Dienstag (ab 15.00 Uhr MESZ) die jährliche Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York.

Zum Auftakt werden unter anderem auch Ansprachen der Vertreter Brasiliens, des Irans, der Türkei, Frankreichs und der Schweiz erwartet. Bundespräsident Alexander Van der Bellen reiste am Sonntag nach New York. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Außenminister Alexander Schallenberg (beide ÖVP) flogen am Montag nach.

Nachdem die Generaldebatte im vergangenen Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie hauptsächlich mit im Vorfeld aufgezeichneten Video-Reden abgelaufen war, sind in diesem Jahr viele Staats- und Regierungschefs wieder nach New York gereist, wenn auch mit deutlich kleineren Delegationen. Der Rest der Vertreter der 193 Mitgliedsstaaten nimmt online teil.

Im Mittelpunkt der bis Montag angesetzten Veranstaltung sollen die Coronavirus-Pandemie und der Klimawandel stehen. Auch zahlreiche Konflikte wie der in Afghanistan werden Thema sein. Mehrere Nebenveranstaltungen sind geplant, darunter am Mittwoch ein hochrangig besetzter Online-Gipfel zur gerechteren internationalen Verteilung von Impfstoffen, organisiert von US-Präsident Biden.

Quelle: Agenturen