puls24.at

Hunderttausende Juden beten weltweit gegen Pandemie

25. März 2020 · Lesedauer 1 min

Rund 900.000 Juden weltweit haben sich nach Angaben der Initiatoren mit einem Gebet gleichzeitig gegen das Coronavirus an Gott gewandt. Zu dem Online-Gebet hatten die Chefrabbiner Israels und rund ein Dutzend weiterer Rabbiner, etwa aus Rom, New York, Rio de Janeiro und Peking, aufgerufen. Die Teilnehmer beteten für einen Stopp der Ausbreitung von Covid-19 und für Gesundheit in der Welt.

Israel kämpft wie viele Länder gegen die Ausbreitung des Coronavirus an. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums ist das Virus SARS-CoV-2 mittlerweile bei mehr als 2.100 Personen nachgewiesen worden. Fünf Menschen sind den Angaben zufolge nach einer Coronavirus-Infektion gestorben, darunter ein 88 Jahre alter Holocaust-Überlebender. Mehr als 63.000 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Quelle: Agenturen