APA - Austria Presse Agentur

Doskozil rechnet mit Lockdown: "Blindflug der Bundesregierung muss ein Ende haben"

18. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

In einem Statement gegenüber verwies er einmal mehr auf die österreichweit höchste Impfquote im Burgenland, appellierte jedoch an die Solidarität der Menschen.

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) geht davon aus, dass die Bundesregierung nach der Sitzung mit den Landeshauptleuten am Freitag einen bundesweiten Lockdown beschließen wird. In einem Statement gegenüber der APA verwies er Donnerstagabend einmal mehr auf die österreichweit höchste Impfquote im Burgenland, appellierte jedoch an die Solidarität.

Die Bilder aus den Intensivstationen der besonders betroffenen Bundesländer seien dramatisch. Doskozil geht daher davon aus, dass die Bundesregierung einen Lockdown beschließen wird und das Burgenland werde sich solidarisch beteiligen: "Niemand ist eine Insel, wir alle sind Österreich. Wir sind mit den anderen Bundesländern solidarisch wie sie auch mit uns", erklärte der Landeshauptmann.
 

"Blindflug der Bundesregierung muss ein Ende haben"

Es sei jedoch klar, dass es diesmal klare Kriterien und Zielvorgaben brauche. "Der Blindflug der Bundesregierung muss ein Ende haben. Die Menschen im Land brauchen Zuverlässigkeit, Planbarkeit und eine Perspektive auf Rückkehr zur Normalität", so Doskozil.

Quelle: Agenturen / Redaktion / moe