APA - Austria Presse Agentur

Ein Toter nach Explosion in pakistanischer Stadt Rawalpindi

13. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Bei einer Explosion in der pakistanischen Millionenstadt Rawalpindi ist am späten Freitagabend mindestens ein Mensch getötet worden. Zwölf weitere seien verletzt worden, berichtete die pakistanische Zeitung "Dawn". Der Sprengsatz war an einem belebten Marktplatz platziert worden, wie die Zeitung unter Berufung auf Polizeiquellen berichtete.

Bei einer Explosion in der pakistanischen Millionenstadt Rawalpindi ist am späten Freitagabend mindestens ein Mensch getötet worden. Zwölf weitere seien verletzt worden, berichtete die pakistanische Zeitung "Dawn". Der Sprengsatz war an einem belebten Marktplatz platziert worden, wie die Zeitung unter Berufung auf Polizeiquellen berichtete.

Polizei und Sicherheitskräfte führten nach der Explosion in der Gegend eine große Suchaktion durch, schrieb die Polizei in Rawalpindi auf Twitter. Videos in den sozialen Medien und im Fernsehen zeigten Rettungskräfte und Trümmer auf der Straße. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat.

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Anschläge in Pakistan, in den vergangenen Monaten blieb es in dem südasiatischen Land jedoch ruhig. In Rawalpindi, das nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Islamabad entfernt liegt, befindet sich das Hauptquartier der pakistanischen Streitkräfte.

Quelle: Agenturen