Bundespräsident würdigte Lichtermeer-Jubiläum

23. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Montag an das Lichtermeer am Wiener Heldenplatz vor 30 Jahren erinnert. "Hunderttausende standen Anfang 1993 Seite an Seite am Heldenplatz und setzten ein weithin sichtbares Zeichen für Menschlichkeit und gegen Rassismus", betonte Van der Bellen in einer Aussendung. Die Kundgebung war Startpunkt für den Verein "SOS Mitmensch", dem das Staatsoberhaupt am Montag persönlich zum 30. Geburtstag gratulierte.

Der Bundespräsident dankte den Vertreterinnen und Vertretern des Vereins in der Hofburg für ihr Engagement. In der Zwischenzeit habe sich viel getan, "das Engagement für Menschenrechte ist heute aber leider mindestens genauso nötig wie damals", verwies Van der Bellen auf den "Kampf gegen Armut, Hetze und Ungerechtigkeit" oder "für gelungene Integration und Zivilcourage". "SOS Mitmensch" habe seit dem Lichtermeer unzählige weitere "leuchtende Zeichen" gesetzt.

Quelle: Agenturen