puls24.at

Wiens Musikschulen unterrichten ab Montag wieder

Mai 13, 2020 · Lesedauer 2 min

Die Wiener Musikschulen geben ab Montag wieder Unterricht - wobei es in einigen Fächern zu Einschränkungen kommt. Nach aktuellem Stand wird es in den Bereichen Gesang und Blasinstrumente sowie bei Chor-und Orchesterproben bis Ende Juni keinen Präsenzunterricht geben, wurde am Mittwoch mitgeteilt. Betroffen sind auch größere Gruppen und Ensembles (Elementares Musizieren, Musikkunde, Tanz).

Die Wiederaufnahme des Unterrichts wird in mehreren Schritten erfolgen, hieß es in der Aussendung der Musikschulen der Stadt Wien. Zunächst, also mit Montag, wird wieder der Einzelunterricht für fast alle instrumentale Fächer angeboten. Schüler in Zweiergruppen werden dann einzeln unterrichtet. Ab 3. Juni wird schließlich Unterricht für Kleingruppen bis maximal vier Kinder bzw. Jugendliche angeboten.

Vorerst noch nicht möglich ist allerdings ein Präsenzunterricht in den Fächern Gesang und Blasinstrumente sowie bei Chor-und Orchesterproben. Ebenfalls betroffen sind größere Gruppen und Ensembles (Elementares Musizieren, Musikkunde, Tanz), das Unterrichtsangebot der Singschule in den Volksschulen und Elementares Musizieren für Volksschulklassen. Hier soll es weiterhin Unterstützung in Form von Distance Learning geben.

In der Aussendung wurde auch darauf hingewiesen, dass bestimmte Hygieneregeln von Lehrern und Schülern eingehalten werden müssen. Dazu zählen die gründliche Reinigung und Desinfektion, regelmäßiges Händewaschen, das Tragen des Mund-Nasenschutzes, oftmaliges Lüften und möglichst geringe Personenfrequenz in den Musikschulgebäuden. Für die Unterrichtsräume gibt es genaue Vorgaben bezüglich der Mindestgröße, der Sicherheitsabständen zwischen Schülern und Unterrichtenden und eine Pausenregelung.

Um die Maßnahmen einhalten zu können, kann es u.a. auch zu Adaptierungen der Stundenpläne kommen. Sollten Eltern bzw. Schüler Bedenken haben, persönlich den Unterricht aufzusuchen, so gibt es die Möglichkeit, weiterhin via Distance Learning Einheiten abzuhalten.

Quelle: Agenturen