APA - Austria Presse Agentur

Uffizien mit starkem Besucherplus im August

27. Aug 2021 · Lesedauer 1 min

Die Besucherzahlen der Uffizien sind in der ersten Augusthälfte im Vergleich zum Vorjahr um 70 Prozent gestiegen. Das berichtete der Direktor des Museums in Florenz, Eike Schmidt, am Freitag nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA. In der ersten Hälfte dieses Monats seien über 157.000 Besucher in das Museum gekommen, so Schmidt. Das seien nur 23 Prozent weniger als im "goldenen Jahr 2019", das ein besonders positives Jahr gewesen war.

"Die Erholung nach der Pandemie läuft wirklich gut. Von Mai bis heute hatten wir ein konstantes Wachstum und es hält an. Nicht einmal der Grüne Pass ist ein Problem gewesen. Unsere Besucher kommen vorbereitet an, mit dem Impfzertifikat oder dem Nachweis eines negativen Covid-Tests", sagte Schmidt.

Seit 6. August gelten in Italien neue Corona-Schutzregeln. Diese sehen für alle Personen ab zwölf Jahren eine Impfung, einen Genesenen-Nachweis oder einen aktuellen negativen Covid-19-Test für den Zugang zu öffentlichen Innenräumen - etwa Restaurants und Museen - vor. Auch bei zahlreichen Veranstaltungen im Freien, Konzerten oder Sportereignissen, muss der Grüne Pass vorgezeigt werden.

Quelle: Agenturen