APA - Austria Presse Agentur

Tom Cruise will Weltall-Film mit Doug Liman drehen

27. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Tom Cruise (57) will für seinen geplanten Weltraum-Film mit Dreharbeiten auf der Internationalen Raumstation ISS Regisseur Doug Liman ("Die Bourne Identität") an Bord holen. Der Filmemacher, der mit Cruise zuvor den Endzeit-Streifen "Edge of Tomorrow" und den Drogenthriller "Barry Seal: Only in America" drehte, soll auch das Drehbuch schreiben, berichteten "Hollywood Reporter" und "Deadline.com".

Tom Cruise (57) will für seinen geplanten Weltraum-Film mit Dreharbeiten auf der Internationalen Raumstation ISS Regisseur Doug Liman ("Die Bourne Identität") an Bord holen. Der Filmemacher, der mit Cruise zuvor den Endzeit-Streifen "Edge of Tomorrow" und den Drogenthriller "Barry Seal: Only in America" drehte, soll auch das Drehbuch schreiben, berichteten "Hollywood Reporter" und "Deadline.com".

Cruise hatte die hochfliegenden Pläne für das noch titellose Projekt Anfang Mai zusammen mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa bekanntgegeben. Man wolle auf diese Weise eine neue Generation von Ingenieuren und Wissenschaftlern inspirieren, um die "ehrgeizigen Pläne" der Nasa umzusetzen, schrieb damals Nasa-Chef Jim Bridenstine auf Twitter. Cruise will auch das private Raumfahrtunternehmen SpaceX von Star-Entrepreneur Elon Musk einschalten. Der Inhalt des Projekts ist bisher unter Verschluss.

Liman arbeitet derzeit noch an der Jugendbuch-Verfilmung "Chaos Walking" mit Daisy Ridley, Nick Jonas, Tom Holland und Mads Mikkelsen. Cruise steckte im Frühjahr mitten in den Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 7", die wegen der Coronakrise auf Eis gelegt wurden. Der Kinostart für seine "Top Gun"-Fortsetzung war kürzlich auf Dezember vertagt worden.

Quelle: Agenturen