APA/APA/HERBERT P. OCZERET/HERBERT P. OCZERET

Springfestival Graz 2022 mit DJ-Legende Fatboy Slim

14. Apr. 2022 · Lesedauer 2 min

Nach einer coronabedingten Pause will das Grazer Springfestival heuer von 15. bis 19. Juni wieder durchstarten. Mit dabei sein wird der britische DJ Fatboy Slim, der vor allem den Millennials wohl mit seinem "The Rockafeller Skank" noch im Ohr sein dürfte. Ebenfalls zugesagt hat Schranz-Legende Chris Liebing sowie Rapperin Juju aus Deutschland, teilten die Veranstalter am Gründonnerstag mit. Die beiden Deutschen hätten bereits 2020 auftreten sollen.

Das Line-up für die 22. Ausgabe des Festivals ist noch nicht fertig, hieß es auf APA-Nachfrage. Fix ist aber der Auftritt von Fatboy Slim am 16. Juni auf den Kasematten am Grazer Schloßberg. Neben dem "The Rockafeller Skank" zählen auch "Praise you" - bekannt auch vom Soundtrack zum Kultfilm "Eiskalte Engel" - und "Weapon Of Choice" zu den weltbekannten Hits des Briten, die kurz vor und um die Jahrtausendwende veröffentlicht wurden. Sie sind noch heute immer wieder in Playlists, im Radio und bei Werbespots zu hören. Sein Album "You've Come A Long Way Baby" gilt als eines der bedeutendsten Alben im Bereich der Elektronischen Musik.

Juju dagegen ist in der Rap-Szene eine bekannte Größe und gewann 2019 bei den MTV Europe Music Awards in der Kategorie "Best German Act". Die Rapperin ist eigenen Angaben zufolge "unangepasst, meinungsstark und eigen", hieß es in der Aussendung. Der Deutsche Chris Liebing gilt als Ideengeber für den Musikstil "Schranz", der durch besonders harte repetitive und schnelle Techno-Klänge auffällt. In Österreichs Discos kam die Schranz-Welle aus Deutschland Anfang der 2000-Jahre an.

Das Springfestival Graz gilt als eine der größten österreichischen Plattformen für Elektronische Kunst und Musik und ist Sprungbrett vor einem internationalen Fachpublikum. 60 Prozent der auftretenden Acts kommen aus der heimischen Künstlerinnen- und Künstlerszene. In den beiden vergangenen Jahren hat man statt eines Festivals einen Produktionswettbewerb ausgerufen und eine Platte dazu herausgebracht. Außerdem wurden Streams aus diversen Locations wie etwa dem Dachsteingletscher oder dem Erzberg in Eisenerz angeboten.

(S E R V I C E - Weitere Infos unter www.springfestival.at)

Quelle: Agenturen