APA/APA/AFP/GETTY/DIMITRIOS KAMBOURIS

"Spider-Man"-Garfield soll Multimilliardär Branson spielen

16. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Von Spider-Man zum Multimilliardär: "Spider-Man"-Darsteller Andrew Garfield (38) soll in der geplanten TV-Serie "Hot Air" den britischen Multimilliardär Richard Branson (71) verkörpern. Die Verhandlungen um die Hauptrolle in der sechsteiligen Serie liefen, berichteten die Branchenblätter "Variety" und "Deadline.com". Als Regisseur ist demnach David Leitch ("Deadpool 2") an Bord.

Die Serie nach der Sachbuchvorlage "Dirty Tricks: British Airways' Secret War Against Virgin Atlantic" verfolgt den rasanten Aufstieg Bransons seit den 1980ern mit seiner Fluggesellschaft Virgin Atlantic, die für das gestandene Unternehmen British Airways zum Konkurrenten wurde. Mit fragwürdigen Praktiken ging British Airways gegen Bransons Höhenflug vor. Branson zog wegen schmutziger Tricks vor Gericht, nach einem Vergleich musste British Airways 1993 Schadenersatz zahlen. Branson soll über 400 Firmen gegründet haben, darunter das Raumfahrt-Unternehmen Virgin Galactic.

Quelle: Agenturen