puls24.at

"Soul" räumte bei Annie-Awards ab

17. Apr 2021 · Lesedauer 1 min

Der Trickfilm "Soul" ist der große Gewinner bei den diesjährigen Annie Awards für Animationsfilme. Die Trophäen wurden in der Nacht auf Samstag in einer virtuellen Show verliehen. Allein "Soul" holte dabei sieben Preise, darunter in der Top-Sparte "Bester Film". Der Disney-Film von Regisseur Pete Docter aus dem Hause Pixar begibt sich mit philosophischen Fragen in die New Yorker Jazz-Szene und in die Seelenwelt.

Bei den 48. Annie Awards räumte auch die europäische Produktion "Wolfwalkers" der irischen Regisseure Tomm Moore und Ross Stewart ab. Der Film um eine Mädchenfreundschaft in einer mythischen Abenteuerwelt mit Wölfen und Jägern wurde mit fünf Trophäen ausgezeichnet. "Soul" und "Wolfwalkers" sind auch bei der Oscar-Verleihung am 25. April im Rennen.

Der deutsche Regisseur Max Lang, Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg, kann sich mit seinem Regie-Kollegen Daniel Snaddon ebenfalls über einen Annie Award freuen. Ihr Trickfilm "The Snail and the Whale" nach der Kinderbuchvorlage der britischen Autorin Julia Donaldson (dt. Titel: Die Schnecke und der Buckelwal), von der britischen Firma Magic Light Pictures mitproduziert, siegte in der Sparte "Special Production".

Die Annie Awards für Film-, Fernseh- und Videospiel-Produktionen werden in mehr als 30 Kategorien verliehen.

(S E R V I C E - https://annieawards.org/)

Quelle: Agenturen