APA/APA/dpa/Britta Pedersen

Regisseurin für Biopic über Amy Winehouse gefunden

12. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Elf Jahre nach dem Tod von Amy Winehouse soll nun ein Biopic über das Leben der britischen Soul-Ikone gedreht werden. Die Britin Sam Taylor-Johnson (55, "Fifty Shades of Grey") ist als Regisseurin an Bord, wie das US-Branchenportal "Deadline.com" am Montag berichtete. Es sei ein "Traum", diesen Film zu drehen, schrieb Taylor-Johnson auf Instagram. Sie verlinkte den Bericht mit dem Hashtag #backtoblack. Über die Besetzung der Hauptrolle wurde zunächst nichts bekannt.

Das Drehbuch für den geplanten Spielfilm "Back to Black" stammt von Matt Greenhalgh, der zuvor schon das Skript für Taylor-Johnsons Spielfilmdebüt ""Nowhere Boy" (2009) über den jungen John Lennon schrieb. Winehouse ("Rehab", "Back to Black") starb im Jahr 2011 im Alter von 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung, nachdem sie jahrelang mit Drogen- und Alkoholproblemen gekämpft hatte. Während ihrer kurzen Karriere wurde die gefeierte Sängerin mit der kraftvollen Stimme und der üppig auftoupierten Hochsteckfrisur mit mehreren Grammys ausgezeichnet.

Mit "Amy" hatte der britische Regisseur Asif Kapadia 2015 eine Oscar-prämierte Doku über das Leben des Soul-Stars gedreht. Taylor-Johnson ist vor allem durch die Verfilmung des ersten Teils der Erotikroman-Trilogie "Shades of Grey" mit Dakota Johnson und Jamie Dornan in den Hauptrollen bekannt.

Quelle: Agenturen