APA/APA/AFP/PIERRE ALBOUY

Preisvergabe bei 75. Filmfestspielen in Cannes

28. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Am Samstag gehen die Filmfestspiele in Cannes mit der Preisvergabe zu Ende. Im Wettbewerb ritterten 21 Filme um die begehrten Palmen, darunter die Goldene Palme für den besten Film.

Regiestars wie David Cronenberg, Kelly Reichardt, Ruben Östlund oder die Dardenne-Brüder dürfen sich Hoffnungen machen. Den Vorsitz der Jury führt heuer der französische Schauspieler Vincent Lindon. Das Festival, dessen 75. Geburtstag heuer begangen wurde, war vom Ukraine-Krieg überschattet.

Kaiserin Elisabeth in Nebenkategorie 

Aus österreichischer Sicht fiel die wichtigste Entscheidung bereits am Freitagabend. Vicky Krieps wurde für ihre Hauptrolle im Film "Corsage" der österreichischen Regisseurin Marie Kreutzer in der Nebenschiene "Un certain regard" ausgezeichnet. Die Luxemburgerin spielt darin Kaiserin Elisabeth, die aus dem Korsett der ihr zugedachten Rolle ausbrechen will. Im Vorjahr gewann der Film "Die Große Freiheit" des Österreichers Sebastian Meise den Jurypreis in dieser Sektion.

 

Quelle: Agenturen