APA/APA/HERBERT PFARRHOFER/HERBERT PFARRHOFER

Polt und Co: Kultautor Alfred Komarek gestorben

0

Der Kultautor Alfred Komarek ist im Alter von 78 Jahren in Wien verstorben, wie die "NÖN" online berichtet.

Seine Werkliste umfasst rund 80 Bücher und reicht von "Der verliebte Osterhase Eberhard" bis zu "Schräge Vögel", wo er sich auch selbst porträtierte - als Höhlenmensch. Populär machten ihn aber vor allem die kultigen Buchreihen rund um den entlassenen Chefredakteur Daniel Käfer respektive den Gendarmen Simon Polt, die auch verfilmt wurden.

2011 wurde Alfred Komarek, der in Bad Aussee, Wien und im Weinviertel Wohnsitze hatte, mit dem Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln ausgezeichnet. "Tolerant zu sein ist für Polt wie für mich eine Möglichkeit, einigermaßen mit der Welt und den Menschen zurechtzukommen", sagte der Essayist und Erzähler damals in seiner Dankesrede.

ribbon Zusammenfassung
  • Alfred Komarek, ein renommierter österreichischer Autor, ist im Alter von 78 Jahren gestorben.
  • Mit rund 80 Büchern auf seiner Werkliste, darunter die populären Buchreihen um Daniel Käfer und Simon Polt, die auch verfilmt wurden, hat er einen bedeutenden Beitrag zur österreichischen Literatur geleistet.
  • opulär machten ihn aber vor allem die kultigen Buchreihen rund um den entlassenen Chefredakteur Daniel Käfer respektive den Gendarmen Simon Polt, die auch verfilmt wurden.

Mehr aus Entertainment