APA/APA/AFP/CHRIS DELMAS

Netflix plant Spin-off-Serie zu "Stranger Things"

07. Juli 2022 · Lesedauer 2 min

Der Streamingdienst Netflix kann mit der vierten Staffel seines Mysteryhits "Stranger Things" zufrieden sein. Die Serie der Duffer Brüder ist das erfolgreichste englischsprachige Format im Angebot des Online-Riesen und hat kürzlich die Rekordmarke von einer Milliarde Streamingstunden geknackt. Grund genug für Netflix, eine Spin-off-Serie in Auftrag zu geben. Ziel sei, ein Unterhaltungsfranchise aufzubauen, hieß es am Mittwoch.

Demnach soll auch die neue Produktion auf einer Idee von Matt und Ross Duffer basieren. Weitere Details oder Informationen darüber, welche Charaktere involviert sein sollen, wurden vorerst nicht genannt. Zudem ist ein Bühnenwerk in der Welt von "Stranger Things" geplant. "Wir hätten niemals vorhersagen können, was aus 'Stranger Things' einmal wird", wurde Netflix-Vizepräsident Matthew Thunell in einer Mitteilung zitiert.

Die Mysteryserie, deren erste Staffel 2016 veröffentlicht wurde, dreht sich um die Geschehnisse in dem fiktiven Örtchen Hawkins, das in den 1980er-Jahren von unheimlichen Ereignissen heimgesucht wird. Im Fokus stehen dabei das mit psychokinetischen Fähigkeiten ausgestattete Mädchen Eleven und ihre Freunde, die sich im Kampf mit der Parallelwelt des Upside-Down befinden. Die Duffer Brüder haben sich für ihre Serie bei Vorbildern wie Steven Spielberg und Stephen King bedient. Die Hauptserie selbst soll mit der fünften Staffel zu Ende gehen.

Quelle: Agenturen