APA - Austria Presse Agentur

Neil Young rockte mit Crazy Horse in der Scheune

14. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

Neil Young und seine kongeniale Begleitband Crazy Horse hatten sich im Sommer erneut in die Rocky Mountains zurückgezogen, wo sie schon das gelobte Album "Colorado" aufgenommen haben. In einer restaurierten Scheune entstand nun der Longplayer "Barn" - und Fans dürfen sich freuen, es gibt akustische Perlen und Gitarrendonnerwetter, das all jene abstraft, die den Rock totsagen.

"Barn" kommt am 10. Dezember in den Handel. Neben dem folkigen, melancholischen (und im Voraus veröffentlichten) "Song Of The Seasons" sind etwa das mehr als achtminütige "Welcome Back", bei dem die E-Gitarren von Young und Nils Lofgren verschmelzen und mäandern, sowie das zornige "Human Race" Höhepunkte. Am Ende des Albums erinnert der Kanadier zu zarten Pianoklängen "Don't Forget Love". Produziert hat Young gemeinsam mit Niko Bolas als "The Volume Dealers".

Quelle: Agenturen