puls24.at

Nadja Kayali ab 2022 künstlerische Leiterin von "Imago Dei"

17. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Nadja Kayali übernimmt ab 2022 die künstlerische Leitung des Osterfestivals "Imago Dei" und der Klangkunstschiene im Klangraum Krems Minoritenkirche. Die Musikwissenschafterin, Kuratorin und Gestalterin von Radiosendungen wurde in einem mehrstufigen Auswahlverfahren zur Nachfolgerin von Josef Aichinger bestellt.

Nadja Kayali übernimmt ab 2022 die künstlerische Leitung des Osterfestivals "Imago Dei" und der Klangkunstschiene im Klangraum Krems Minoritenkirche. Die Musikwissenschafterin, Kuratorin und Gestalterin von Radiosendungen wurde in einem mehrstufigen Auswahlverfahren zur Nachfolgerin von Josef Aichinger bestellt.

Kayali wird die künstlerische Leitung zumindest für drei Spielzeiten und damit bis 2024 übernehmen. Sie hat Musikwissenschaft und Musiktheaterregie studiert, ist als Lektorin am Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien tätig und Sendungsgestalterin und Moderatorin von Musik-, Literatur- und Wissenschaftssendungen bei Radio Ö1. Als freiberufliche Regisseurin, Kuratorin und Dramaturgin hat sie u.a. für die Salzburger Festspiele und das Wiener Konzerthaus gearbeitet.

Die ursprünglich für dieses Jahr geplante, noch von Aichinger konzipierte Ausgabe von "Imago Dei", wurde aufgrund von Covid-19 auf Frühjahr 2021 verlegt. Der Festivalgründer tritt in den Ruhestand. Für seine Nachfolge hatte es der Aussendung zufolge 49 Bewerbungen gegeben.

Quelle: Agenturen