Sängerin MadonnaAFP

Madonna: Heftiger Streit um erstes Lebenszeichen nach schwerer Krankheit

0

Madonna kämpfte mit einer schweren bakteriellen Infektion auf der Intensivstation um ihre Gesundheit. Nach wochenlanger Sorge meldete sie sich am Montag erstmals persönlich zu Wort. Im Hintergrund tobte bereits ein Streit zwischen der Sängerin, ihrem Management und ihrer Versicherung.

"Danke für eure positive Energie, eure Gebete und Worte der Heilung und Unterstützung", schrieb Madonna auf Instagram. "Ich habe eure Liebe gefühlt." Die 64-Jährige schreibt, sie sei am Weg der Besserung und "irrsinnig dankbar für all die Segnungen in meinem Leben." 

Ihr erster Gedanke nach dem Aufwachen im Spital habe ihren Kindern gegolten, ihr zweiter, dass sie niemanden enttäuschen wolle, der Tickets für ihre Tour gekauft hat. Sie wolle niemanden enttäuschen. 

"Mein Fokus liegt jetzt auf meiner Gesundheit und darauf, stärker zu werden und ich versichere euch, ich werde so schnell wie möglich zurück sein!" 

Als erste Person kommentierte Designerin Donatella Versace ihrer Freundin. "Wir stehen auf ganzer Linie hinter dir, Madonna. Denken an dich und senden dir Liebe, Kraft und Umarmungen für eine schnelle Genesung. Die Welt kann es kaum erwarten, dich wieder auf der Bühne zu sehen!!! Ich liebe dich sehr ♥️ Donatella"

Heftiger Streit um die Tour

Der aktuelle Plan sei, den US-Teil ihrer Tour zu verschieben und im Oktober in Europa zu starten, schließt Madonna ihr Posting. Wie "pagesix", die auch als erste über die Krankheit der Sängerin berichteten, erfahren hat, ist dieser Plan ein Kompromiss, dem ein heftiger Streit zwischen der Sängerin, ihrem Management-Team und ihrer Versicherung vorausging. 

Madonna selbst wollte weit schneller wieder auf der Bühne stehen. Ihr Team und ihre Versicherung legten sich aber quer. Darüber dürften sie sich heftig in die Haare bekommen haben

Madonna steht jetzt nicht nur eine schwierige Rekonvaleszenz bevor, sondern - sobald es ihr besser geht - auch noch einige an anstrengenden Proben. Bevor sie ins Spital eingeliefert wurde, arbeitete sie schon seit Monaten an der Tour. 

ribbon Zusammenfassung
  • Madonna kämpfte mit einer schweren bakteriellen Infektion auf der Intensivstation um ihre Gesundheit.
  • Nach wochenlanger Sorge meldete sie sich am Montag erstmals persönlich zu Wort.
  • Im Hintergrund tobte bereits ein Streit zwischen der Sängerin, ihrem Managementteam und ihrer Versicherung.

Mehr aus Entertainment