puls24.at

Kuzmits wird neuer kaufmännischer Leiter der Kunsthalle Wien

17. Sept 2020 · Lesedauer 2 min

Der Kulturmanager Wolfgang Kuzmits wird ab 1. Juni 2021 neuer kaufmännischer Leiter der Kunsthalle Wien. Das gab Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) am Donnerstag bekannt. Die Hearing-Kommission habe sich einstimmig für den 53-jährigen Eisenstädter ausgesprochen, der sich gegen 35 Mitbewerber durchgesetzt habe.

Er erhält einen Fünf-Jahres-Vertrag und folgt auf Sigrid Mittersteiner, die in Pension geht. "Wolfgang Kuzmits hat sich große Erfahrung, Know how und Sachkenntnis im Ausstellungs- und Veranstaltungswesen erworben", lobte die Stadträtin. "Gemeinsam mit der künstlerischen Leitung kommt ihm eine große Aufgabe zu - das Haus neu zu positionieren und in der Stadt künstlerisch noch tiefer zu verankern." Für die künstlerische Leitung wurde im Vorjahr das Zagreber Kollektiv WHW ("What, How & for Whom"), bestehend aus Ivet Curlin, Sabina Sabolovic und Natasa Ilic bestellt.

Wolfgang Kuzmits studierte Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und der Johannes Kepler Universität Linz. Er absolvierte zudem einen Universitätslehrgang für Kulturmanagement und einen Universitätslehrgang für Kultur- und Medienmanagement (MAS) am Internationalen Zentrum für Kultur & Management Salzburg.

Von 1999 bis 2019 leitete er im Auftrag des Landes Burgenland mehrere Gesellschaften, Kulturvereine und Projekte: das Schloss Esterházy, die Kultur-Service Burgenland und die Museen und Galerien sowie ab 2013 die fünf Kultur- und Kongresszentren des Landes Burgenland. 2006 bis 2013 war er kaufmännischer Geschäftsführer der Schloss-Spiele Kobersdorf und war laut Unterlagen federführend an den internationalen Jubiläumsjahre "Haydn 2009" und "Lisztomania 2011" beteiligt. Zuletzt war er Geschäftsführer der JAM MUSIC LAB, einer auf Jazz, Popular- und Medienmusik spezialisierten privaten Musikuniversität in der Music City Gasometer in Wien-Simmering.

Quelle: Agenturen