APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/BRAD BARKET

Kulleraugen-Künstlerin Margaret Keane tot

29. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Die US-Künstlerin Margaret Keane, die für Porträts mit riesigen traurigen Kulleraugen berühmt wurde und deren Geschichte Hollywood mit "Big Eyes" verfilmte, ist tot. Keane sei bereits am Sonntag im Alter von 94 Jahren in Kalifornien gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf ihre Tochter und ihre Galerie.

Die 1927 in Nashville geborene Keane schuf die berühmten Porträts mit riesigen Augen - lange gab sich aber ihr Mann Walter Keane, der die Werke vermarktete und zu reißendem Absatz führte, als Urheber aus. Erst nach der Scheidung des Paares flog der Kunstskandal auf. 2015 erzählte Regisseur Tim Burton die Geschichte im Film "Big Eyes" mit Amy Adams und Christoph Waltz in den Hauptrollen.

Quelle: Agenturen